Romane von Arthur Conan Doyle in der richtigen Reihenfolge

Wer ist Arthur Conan?

Arthur Conan Doyle war ein produktiver Schriftsteller, der vor allem für seine Geschichten über den Detektiv Sherlock Holmes bekannt ist. Aber Doyle war auch ein geschickter historischer Romanautor, Reiseschriftsteller und Verfasser von Memoiren.

Er wurde 1859 in Schottland geboren und studierte Medizin an der Universität von Edinburgh. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Arzt in England und Afrika, bevor er sich ganz dem Schreiben zuwandte. Sein erstes Buch, A Study in Scarlet, wurde 1887 veröffentlicht und machte die Welt mit Sherlock Holmes bekannt. Die Figur erwies sich als so beliebt, dass Doyle im Laufe seiner Karriere 56 weitere Geschichten über Holmes schrieb.

Neben seiner Arbeit an Sherlock Holmes schrieb Doyle auch historische Romane, die während der Napoleonischen Kriege und des Burenkrieges spielen. Außerdem verfasste er eine Reihe von Reiseberichten und Memoiren sowie eine Autobiografie, die 1924 posthum veröffentlicht wurde. Arthur Conan Doyle starb 1930 im Alter von 71 Jahren.

Sherlock Holmes-Romane von Arthur Conan Doyle in der richtigen Reihenfolge

Sherlock Holmes-Bücher in der richtigen Reihenfolge:

* Der Roman „Der Hund von Baskerville“ spielt chronologisch vor „Das letzte Problem“ aus den Die Memoiren des Sherlock Holmes-Erzählungen. „Das letzte Problem“ wird mit „Das leere Haus“ aus den Die Rückkehr des Sherlock Holmes-Erzählungen fortgesetzt.

Die Kino-Verfilmungen mit Robert Downey Jr. als Titelfigur und Jude Law in der Rolle des Watson aus den Jahren 2009 und 2011 sind als DVD oder Blu-ray bestellbar.

Die britische Produktion „Sherlock“ ist eine preisgekrönte Serie mit Benedict Cumberbatch (Holmes) und Martin Freeman (Watson). Alle Staffeln sind als DVD und Blu-ray erhältlich.

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.