Hobbyraum oder Homeoffice? – Warum ein Raum für besondere Zwecke notwendig ist!

Hobbyraum oder Homeoffice? – Warum ein Raum für besondere Zwecke notwendig ist!

Beim Hausbau werden oft auch Räume für besondere Zwecke wie ein Hobbyraum oder ein Homeoffice eingeplant. Das private Büro im Eigenheim soll das Arbeiten von zu Hause aus ermöglichen und somit zu mehr Flexibilität und Unabhängigkeit beitragen.

Einen mobilen Arbeitsplatz einrichten

Ein eigenes Büro im Haus ist praktisch und kann grundsätzlich auch von Familienmitgliedern genutzt werden. Um den mobilen Arbeitsplatz einzurichten, sind in der Regel lediglich ein Schreibtisch, Büroschränke, Telefon, Faxgerät und Drucker sowie eine stabile, leistungsfähige Internetverbindung erforderlich. Bevor mit dem Home Working begonnen wird, sollte sichergestellt werden, dass alle Voraussetzungen zum störungsfreien Arbeiten erfüllt sind.

Technische Defekte und Fehler

Meist sind Geräte wie ein Tintendrucker oder Tinten-Multifunktionsgeräte viele Jahre im Einsatz, bevor Wartungsarbeiten notwendig sind. Allerdings kann der langfristige Gebrauch auch Spuren am Gerät hinterlassen, indem technische Defekte auftreten, sodass einzelne Komponenten ausgetauscht werden müssen.

Stark verstopfte Druckköpfe können dazu führen, dass die Druckqualität abnimmt und die Buchstaben kaum zu entziffern sind oder einzelne Farben sogar komplett fehlen. In diesem Fall liegt ein Problem mit dem Ausgabegerät vor. Oft ist ein Austausch des Druckers vermeidbar, da Blockaden bereits mit einigen Handgriffen oder einfachen Maßnahmen gelöst werden können.

Vertikale Streifen beim Ausdruck deuten darauf hin, dass bestimmte Teile im Druckwerk beschädigt oder ausgeleiert sind. So kann es sich bei Druckerschwierigkeiten beispielsweise um eine Beschädigung des PCR-Rollers oder um Probleme mit der Beschichtung der Fotoleitertrommel handeln. Oft machen sich solche Pannen durch mangelnde Druckqualität bemerkbar.

Druckerpatronen

Wenn auf dem Papier Flecken erscheinen oder die Texte nicht lesbar sind, sollte ein Austausch der Druckerpatrone in Erwägung gezogen werden. Oft sind solche gravierenden Druckbildmängel darauf zurückzuführen, dass Patronen, die nicht vom Druckerhersteller stammen, verwendet werden. Dennoch müssen Fremdtinten von Drittanbietern keinesfalls mangelhaft sein.

Oft treten schlechte Druckergebnisse auch dann auf, wenn hochwertige Produkte von Marken-Herstellern eingesetzt wurden. Es empfiehlt sich deshalb, Originaltoner sowie kostengünstige Alternativen anhand ihrer spezifischen Eigenschaften zu vergleichen. Meist findet man entsprechende Möglichkeiten online bei Spezialisten für Toner und Druckerzubehör, wo Fachleute wie die Profis rund um Julian Zweers mit ihrem Know-how zur Verfügung stehen.

Kleinere Probleme mit dem Drucker können oft selbstständig behoben werden, indem das Gerät einfach von der Stromversorgung getrennt und anschließend neu gestartet wird. Es empfiehlt sich, nach dem Ausschalten des Druckgerätes etwa 30 Sekunden zu warten, bevor dieses wieder eingeschaltet wird.

Bei Druckern ohne Netzwerkverbindung sollten auch die Kabel überprüft werden, um sicherzustellen, dass das USB-Kabel des Druckgerätes ordnungsgemäß zwischen Drucker und Computer angeschlossen ist.

Die Technik verstehen

Grundsätzlich ist es bei Problemen mit dem Druckbild zunächst wichtig zu wissen, welche Technik im Drucker verbaut ist. Zu den am häufigsten verwendeten Druckerarten gehören Tintenstrahl- und Laserdrucker. Bei diesen Modellen, die man auch als Inkjet-Drucker bezeichnet, wird die Tinte aus den Druckerpatronen in den Druckkopf geleitet und punkteförmig auf das zu bedruckende Papier gesprüht.

Obwohl ein Tintendrucker meist zu günstigen Konditionen zu finden ist, können die eigentlichen Druckkosten anschließend sehr hoch sein, da regelmäßig neue Tintenpatronen angeschafft werden müssen. Es empfiehlt sich deshalb, bereits im Voraus die durchschnittlichen Druckkosten, die letztendlich vom Druckaufkommen abhängen, zu berechnen und entsprechend zu berücksichtigen.

Die regelmäßige Reinigung

Damit der Drucker möglichst lange seinen Zweck erfüllt, sollte das Gerät regelmäßig gereinigt werden. Abhängig davon, wie oft das Druckgerät in Gebrauch ist und wie verschmutzt die Druckerdüsen sind, muss ausreichend Zeit für die Reinigung eingeplant werden.

Da ein moderner Drucker aus empfindlichen Hightech-Bauteilen besteht, dürfen beim Reinigen weder Säuren noch scharfe Chemikalien verwendet werden, da diese die Elektronik oder die Druckköpfe zerstören könnten. Auch Leitungswasser ist zum Reinigen tabu, denn in dieser Flüssigkeit befinden sich gelöste Stoffe, darunter auch Kalk. Deshalb sollte zur Druckerreinigung nur destilliertes Wasser eingesetzt werden.

Um das Gerät nicht zu beschädigen, ist es sinnvoll, mit fusselfreien Tüchern zu arbeiten.

Zusammenfassung

Um sich zuhause einen funktionalen Arbeitsplatz einzurichten, sind nur wenige Dinge notwendig: eine funktionale Einrichtung sowie die erforderliche Technik. Damit man an den technischen Geräten möglichst lange Freude hat und diese zuverlässig arbeiten, sollten Geräte, wie beispielsweise Drucker, regelmäßig gereinigt und gewartet werden.

Artikelbild: yanya / Bigstock.com

 

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.8 / 5
WPWC[wpwordcount]#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.