Rolladenband wechseln – die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Rolladenband wechseln – die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ein Rolladenband wird jeden Tag beansprucht. Somit ist es nicht verwunderlich, dass das Band mit der Zeit Gebrauchsspuren aufweist. In einigen Fällen kann es unabdingbar sein, das Rolladenband zu ersetzen. Wir zeigen Ihnen mit einer Schritt für Schritt – Anleitung wie Sie das Band problemlos selbst wechseln können.

Was ist ein Rolladengurt?

Ein Rolladengurt ist ein wichtiger Bestandteil von Rolladen. Durch das Ziehen an den Rolladengurten können Sie ihre Rolladen hoch oder runter ziehen und so die Menge des Lichts in ihren Räumen steuern. Des Weiteren dienen Rolladen dazu, einen Sichtschutz zu gewährleisten und sie von schaufreudigen Personen von außerhalb zu schützen.

Rolladengurte können sowohl manuell, als auch elektrisch betrieben werden. Bei der manuellen Verwendung werden die Rolladen händisch hoch oder runter gezogen. Bei elektrischen Rolladenbändern geschieht dies per Knopfdruck. Viele Rolladen können heutzutage sogar per App gesteuert werden, sodass sie bereits Bestandteil von modernen Smart-Home-Wohnungen und Häusern sind.

Wann wird das Wechseln des Rolladenbandes nötig?

Durch die ständige Beanspruchung des Rolladenbandes beginnen sie nach einer gewissen Zeit auszufransen. An sich stellt diese Art der Abnutzung noch kein Problem dar, sondern ist viel mehr eine Frage der Optik. Je mehr das Rolladenband jedoch mit der Zeit ausfranst, desto schwächer ist seine Zugfestigkeit an der betreffenden Stelle.

Wenn der Rolladen beim Verdunkeln der Fenster plötzlich mit einem lauten Knall nach unten saust, ist es spätestens an der Zeit diesen zu reparieren. Ein Reißen des Rolladenbandes kann auch ohne vorher sichtbaren Abnutzungsschäden unvermittelt auftreten.

Können Sie die Farbe Ihres Rolladenbandes ändern, wenn Sie mit der ursprünglichen Farbwahl nicht zufrieden sind?

Was ist, wenn Sie sich für eine Farbe entscheiden, die Ihnen später doch nicht gefällt? Können Sie die Farbe Ihres Rolladenbandes ändern? Die kurze Antwort lautet: Ja! Es ist jedoch wichtig, einige Dinge zu beachten, bevor Sie die Farbe Ihres Rolladenbandes ändern.

Zunächst sollten Sie die Oberfläche der Fensterläden gründlich reinigen, bevor Sie das neue Rollenband anbringen. So können Sie sicherstellen, dass die neue Farbe gut haftet. Zweitens ist es am besten, ein hochwertiges Rollenband zu verwenden, das speziell für Fensterläden hergestellt wurde. Damit stellen Sie sicher, dass die neue Farbe viele Jahre lang hält. Und schließlich sollten Sie sich bei der Auswahl der neuen Farbe Zeit lassen.

Mit ein wenig Zeit und Recherche können Sie sicher stellen, dass sich ihre Arbeit lohnt und es nicht zu Problemen kommt.

Schritt 1 – Vorbereitung zum Wechseln des Bandes und Ausbau des Rolladens

Für das Wechseln des Rolladenbandes benötigen Sie folgendes Werkzeug:

Um an das Rolladenband zu gelangen, müssen Sie zuerst den Rollokasten öffnen. Hierzu schrauben Sie den Deckel sorgfältig ab. In manchen Fällen ist der Deckel des Rolladenkastens übertapeziert. Um an die Schrauben zu gelangen, ist es leider notwendig, die Tapete im Bereich der Schrauben zu lösen. Benutzen Sie hierzu ein sauberes und scharfes Teppichmesser.

Als nächstes entfernen Sie die Gurtwickler-Verkleidung von der Wand. Jetzt können Sie den Gurtwickler problemlos herausziehen.

Wenn der Kasten geöffnet ist und der Rollladen geschlossen, wickeln Sie ihn per Hand auf. Damit er nicht wieder sofort nach unten fällt, sobald er ganz aufgewickelt ist, fixieren Sie den Rollladen mit einem Keil. Diesen stecken Sie am besten zwischen Rollladen und Fenstersturz. Bei einem großen Fenster oder einer Tür kann ein zweites Paar Hände sinnvoll sein, um den Rolladen beim Aufwickeln von unten zu stützen.

Das neue Rolladenband darf auf keinen Fall zu kurz sein und muss genau zu Ihrem Fenster passen. Gerne verschätzt man sich bei der tatsächlichen Länge.

Haben Sie keine genauen Angaben zu Ihrem Rolladen zur Hand, bauen Sie das Rolladenband am besten aus und nehmen Sie ihn zum Kauf eines neuen Bandes mit. So stellen Sie sicher, dass Bandlänge und -breite das richtige Maß aufweisen.

An der Welle für den Rolladen sitzt die Spule für das Rolladenband. Dort muss das Band gelöst werden. In manchen Fällen kann es nötig sein, die Welle ganz auszubauen, um an die Spule zu gelangen.  Um die Welle ausbauen zu können, müssen Sie den Rolladen von der Welle lösen. Hierzu lassen Sie den Rollo ganz hinunter um an die Verbindungen zwischen Lamellen und Welle zu gelangen.

Dazu benötigen Sie in aller Regel einen Schraubendreher, da der Rolladen entweder mit Lamellenhaken oder mit Hilfe von angeschraubten Gurtstücken mit der Rolladenwelle verbunden ist. Haben Sie den Rolladen vollständig gelöst, können Sie die Welle herausnehmen und die Spule für den Gurt lösen.

Im Idealfall ist im Rolladenkasten so viel Platz, dass dies nicht nötig ist. Wenn Sie das alte Band von der Spule entfernen, achten Sie genau darauf, wie das Ende des Bandes befestigt ist, da es hier verschiedenen Möglichkeiten gibt. In der Regel ist das Bandende an einem Haken befestigt, das Gleiche gilt für den Gurtaufwickler.

Schritt 2 –  Das Wechseln des Rolladenbandes

Wenn das alte Rolladenband vollständig entfernt ist und Sie das passende Band vorliegen haben, können Sie nun mit dem Einbau beginnen. Zuerst wird das Rolladenband an der Spule, die an der Welle sitzt, befestigt. Dazu fädeln Sie es durch die Gurtführung ein. Bei Rolladenband handelt es sich um Meterware, so dass die Enden keine vorbereitete Öffnung zur Befestigung an den Haken aufweisen.

Schneiden Sie die Öffnung nicht zu groß, sonst besteht die Gefahr, dass das Rolladenband von der Spule springt.

Befestigen Sie das Rolladenband an dem dafür vorgesehenen Haken und wickeln Sie ihn vorsichtig auf. Anschließend können Sie die Welle und den Rolladen wieder im Rollokasten einbauen. Schließen Sie jedoch noch nicht den Rolladenkasten, eventuell müssen Sie die Länge des Rolladenbandes noch etwas nachkorrigieren und vermeiden so ein erneutes Öffnen.

Im nächsten Schritt wird das Rolladenband am Gurtwickler befestigt. Hier gilt die gleiche Vorgehensweise. Schneiden Sie mit einem scharfen Teppichmesser eine kleine Öffnung in das Band und hängen Sie ihn an den dafür vorgesehenen Befestigungshaken.

Dazu führen Sie das Band von außen durch die Wandabdeckung in das Innere des Gurtwicklers. Nachdem Sie das Rolladenband aufgewickelt haben, können sie den Gurtwickler wieder zurück in die Wand einbauen. Testen Sie nun die Funktionsfähigkeit des Rolladenbandes. Lässt sich der Rolladen problemlos betätigen, können Sie den Rollodeckel wieder anschrauben.

Ist der Gurt nicht komplett an einer ungünstigen Stelle gerissen, kann es unter Umständen auch ausreichen, das Rolladenband zu reparieren, in dem Sie das betreffende Bandstück herausschneiden und durch ein Überbrückungsstück ersetzen.

Wenn es also um Rolladenband geht, ist es wichtig, die Situation zu beurteilen und eine Entscheidung zu treffen, die für Ihr Haus am besten geeignet ist.

Schritt 3 –  Eine gute Gelegenheit für Wartungsarbeiten

Wenn der Rollokasten schon einmal offen ist, lässt sich die Gelegenheit gut für Wartungsarbeiten nutzen. So können Sie beispielsweise die Wandhalterungen und Führungsösen austauschen, falls diese stark verschmutzt oder beschädigt sind. Das Austauschen des Rollobandes ist ebenfalls der perfekte Zeitpunkt, um den Rollokasten nachträglich zu dämmen oder den Rolladen samt Kasten gründlich zu reinigen.

Die Kosten für ein neues Rolladenband

Die Kosten für ein Rolladenband können je nach Größe und Art des Rollladens variieren. Kleinere Rolläden benötigen möglicherweise nur ein einziges Band, während für größere Rolläden zwei oder mehr benötigt werden. Auch die Art des Materials, aus dem das Band besteht, wirkt sich auf die Kosten aus. Bänder aus PVC oder anderen synthetischen Materialien sind in der Regel preiswerter als solche aus Leder oder Metall.

Schließlich wirkt sich auch die Länge des Gürtels auf den Preis aus. Kürzere Gurte sind in der Regel preiswerter als längere. Bei der Auswahl eines Rolladenbandes ist es wichtig, all diese Faktoren zu berücksichtigen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.

In der Regel lässt sich allerdings mit Kosten von 5 bis 15 Euro für ein neues Rolladenband rechnen. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, den Austausch von einem Fachmann durchführen zu lassen. Wenn sie handwerklich nicht begabt sind oder keine Lust oder Zeit für den selbstständigen Austausch der Rolladenbänder haben, so besteht stets die Möglichkeit sich an einen Fachmann zu wenden.

Achten sie bei der Auswahl eines Fachmanns darauf, dass dieser auch für diesen Job geeignet ist und bei möglichen Schäden für diese aufkommt. Sollten Sie sich für einen Fachmann entscheiden, so wird der Austausch teurer. Meist können Sie in diesem Fall mit zusätzlichen Kosten von ca. 30-40 Euro rechnen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten, das Aussehen Ihrer Rollläden zu verbessern, ohne viel Geld auszugeben?

Wenn Ihre Fensterläden schon ein wenig abgenutzt aussehen, gibt es einige einfache und kostengünstige Möglichkeiten, ihnen ein neues Aussehen zu verleihen. Reinigen Sie sie zunächst gründlich mit Seifenwasser und einer Scheuerbürste. Wenn die Fensterläden aus Holz sind, können Sie auch die Oberfläche abschleifen und einen neuen Anstrich oder eine Beize auftragen.

Wenn Ihre Fensterläden aus Kunststoff oder Vinyl sind, können Sie sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Vielleicht möchten Sie auch die Beschläge, wie Scharniere und Griffe, austauschen. Diese kleinen Änderungen können einen großen Unterschied in der Gesamterscheinung Ihrer Fensterläden ausmachen.

Wie können Sie dafür sorgen, dass Ihr Rolladenband so lange wie möglich wie neu aussieht?

Neue Rolladenbänder sind eine großartige Möglichkeit, um Ihre Fenster wie neu aussehen zu lassen. Aber wie können Sie dafür sorgen, dass sie so lange wie möglich wie neu aussehen? Die Antwort ist einfach: indem Sie sie regelmäßig reinigen und pflegen. Hier sind einige Tipps, wie Sie genau das tun können:

Achten Sie zunächst darauf, Ihre Rolladenbänder regelmäßig abzustauben. So verhindern Sie, dass sich Schmutz und Ablagerungen ansammeln, die dazu führen können, dass die Bänder stumpf und verblasst aussehen.

Zweitens: Wenn Sie Flecken auf den Bändern bemerken, sollten Sie diese sofort reinigen. Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel und ein weiches Tuch. Vermeiden Sie die Verwendung von scharfen Chemikalien oder Scheuermitteln, da diese das Band beschädigen können.

Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie dafür sorgen, dass Ihre Rolladenbänder auch nach Jahren noch wie neu aussehen.

Zusammenfassung

Das Austauschen und Reparieren eines beschädigten Rolladenbandes gelingt jedem sicher und schnell. Zuerst wird das defekte Band von der Spule im Rollokasten und anschließend vom Gurtwickler gelöst. Das neue Band wird am Befestigungshaken in der Spule eingehängt und abschließend auf die Rolle im Gurtwickler gefädelt.

Artikelbild: DMPhoto / Bigstock.com


  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

WC#1649#MOD#13.06.2022#PUB#20.09.2018#AMK#Rolladenband#CAT#Bauen,Der Eigenbau,Die Renovierung,Wohnen#TAG##

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.