Ideen für Haustüren und was es kostet

Ideen für Haustüren und was es kostet

Früher oder später muss sich jeder Hausbesitzer mit dem Thema Haustür befassen, egal ob sie renoviert oder gar gegen eine neue getauscht werden soll. Haustüren sind praktisch das Aushängeschild des Hauses und je nach Ausstattung sind Haustüren nicht billig zu bekommen.

Die Haustür ist ähnlich wie die Fenster zu sehen, denn sie sollte möglichst über eine

  • Wärmedämmung
  • Schalldämmung
  • Einbruchschutz
  • besondere Ausstattungsmerkmale (Türspion, Verglasung etc.)

verfügen.

Aus welchen Materialien kann die Haustür bestehen?

Entscheidet sich der Hausbesitzer für eine neue Haustür, wird er schnell mit der Frage konfrontiert, aus welchem Material diese bestehen soll. Es gibt Haustüren aus

  • Kunststoff
  • Holz
  • Metall
  • Kombination aus verschiedenen Materialien

Nicht nur verschiedene Materialien unterscheiden die Optik der Haustüren – auch das Design einer Haustür gibt Ihrem Traumhaus den besonderen Look. Hier gibt es beispielsweise traditionelles im modernen Design oder charmant romantisch. Handwerkskunst finden Sie zum Beispiel bei allen Pirnar Modellen.

Was kostet eine Haustür?

Der Preis einer neuen Haustür hängt von einer Reihe an Faktoren ab. Zum einen sind dies das Material, die eventuelle Sonderausstattung sowie die Kosten für den Einbau.

Kostenbeispiel für eine Haustür aus echtem Eichenholz:

Posten Preis
Tür aus solidem Eichenholz 5.200 Euro
passende Beschläge 850 Euro
Lieferung und Montage 950 Euro
Gesamtpreis: 7.000 Euro

Wie bereits erwähnt, hängen die Kosten für eine neue Haustür stark von den individuellen Wünschen ab.

  • Aus welchem Material soll die Haustür bestehen?
  • Handelt es sich um eine schmucklose Tür oder um ein repräsentatives Modell?
  • Sind eine Sonderausstattung, wie zum Beispiel ein integrierter Briefkasten oder bestimmte Schmuckelemente gewünscht?
  • Welche Qualität sollen die Glaseinsätze mit bringen – Sicherheitsverglasung und/oder Isolierglas?
  • Welche Qualität soll die Isolierwirkung gegen Kälte haben?
  • Wünscht man einen Einbruchschutz?
  • Wünscht man eine handgefertigte Eingangstür im erstklassigen Design mit intelligenter Technologie oder eher ein Modell von der Stange?

Ein kleiner Preisvergleich der Haustüren

Damit Hausbesitzer sich eher den Preisen etwas vorstellen können, sollten sie sich zuerst einen Überblick auf dem Markt der Haustüren verschaffen. Türen können sowohl günstig als auch teuer angeboten werden. Beim Kauf einer Haustüre sollte man auch an die Versand- und Einbaukosten denken, die den Preis vielfach deutlich in die Höhe treiben können.

Nicht zu vergessen sind beim Kauf der Haustüre auch die Beschläge, die in der Regel extra berechnet werden. So kommen schnell ein paar hundert Euro zu den eigentlichen Kosten für die Haustür hinzu, an die viele Hausbesitzer im ersten Moment nicht denken.

Preise für Holztüren

Holztüren gibt es in den verschiedensten Ausstattungen. Beim Preis spielen neben der Holzart auch die Holzqualität und die Ausstattung eine wichtige Rolle. Gerade Zierornamente, Sprossenfenster und besondere Lackierungen sowie ein besserer Einbruchschutz können den Preis der Haustüre deutlich in die Höhe treiben.

Günstige Holztüren bekommt man vielfach schon ab 1.500 Euro. Hier bekommt man jedoch nur eine einfache rustikale Tür. Wünscht man hochwertige Segmente, sollte man mit einem Preis von rund 2.000 Euro bis 4.500 Euro rechnen. Weiter geht es mit Luxusausführungen, für die man durchaus 6.000 Euro und mehr zahlt.

Bei Holztüren sollte man auch an die Folgekosten denken, denn eine solche Haustür muss regelmäßig gestrichen werden, damit die Oberfläche lang schön bleibt.

Preise für Türen aus Holz und Aluminium in Kombination

Sehr beliebt bei Haustüren sind Kombinationen aus Holz und Aluminium. Diese Modelle haben meist eine bessere Witterungsbeständigkeit und einen deutlichen niedrigeren Pflegeaufwand. Die Preise für solche Haustüren liegen meist zwischen 3.000 Euro bis hin zu 6.000 Euro.

Bei einer solchen Haustür sind zwei hochwertige Materialien miteinander verbunden und bringen bestimmte Vorteile mit sich.

Kunststoff bei der Haustür besser als Aluminium?

Lässt man die Haustüren aus Holz außen vor, weil diese einen sehr hohen Wartungsaufwand mit sich bringen, bleiben im Grunde genommen nur noch Türen aus Kunststoff oder aus einem Metall. Worin liegen die Unterschiede und was ist besser?

Vorteile der verschiedenen Materialien

Haustüren aus Aluminium sind leider immer noch mit dem Nachteil behaftet, dass sie bei kalten Temperaturen von innen beschlagen und sich Kondenswasser bildet. Dies stimmt so aber nicht, denn die modernen Aluminium-Haustüren verfügen über eine sehr gute Dämmung, sodass es nicht zu der gefürchteten Kondenswasserbildung kommt. Gleichzeitig bieten Aluminiumtüren einen guten Einbruchschutz, denn das Metall ist widerstandsfähiger als Kunststoff. Wichtig hierbei ist allerdings der Aufbau der Tür, denn eine minderwertige Haustür aus Aluminium bietet kaum Schutz.

Auf lange Sicht gesehen haben Kunststofftüren einen deutlichen Nachteil im Vergleich mit einer Aluminiumtür. Durch die wechselnden Witterungsverhältnisse kommt es zu Einflüssen auf die Materialbeschaffenheit, die bei Kunststoff deutlich schlechter abschneidet als bei Aluminium. Somit ist langfristig gesehen die Aluminiumtür gegenüber einer Kunststofftür deutlich im Vorteil und der höhere Preis macht sich im Laufe der Jahre bezahlt. Wird die Haustür aus Aluminium sorgfältig gewartet, kann sie praktisch ein Leben lang halten, während eine Tür aus Kunststoff meist nach 10 bis 20 Jahren ausgetauscht werden muss, da eine Reparatur oder eine Sanierung unwirtschaftlich ist.

Entscheidend beim Kauf einer neuen Haustür ist in jedem Fall der persönliche Geschmack und dass die Tür zum Haus passt.

Kosten für eine Haustür aus Aluminium

Günstige Modelle bekommt man hier oft schon ab 1.000 Euro, jedoch sind auch Preise bis zu 5.000 Euro möglich. Meist haben Aluminiumtüren eine Tiefe von ca. 8 cm, während Kunststofftüren nur 7 cm dick sind. Durch spezielle Konstruktionen sind Aluminihaustüren wärmedämmend und sehr pflegeleicht.

Kosten für eine Haustür aus Kunststoff

Zu den günstigen Modellen zählen hier Türen mit einem Preis zwischen 1.000 und 4.000 Euro. Diese Türen haben den Vorteil, dass sie sehr witterungsbeständig sind. Wünscht man einen guten Einbruchschutz, dann sollte man mit ca. 2.000 Euro mehr rechnen.

Sucht man nach einer Kunststofftür mit einer sehr schönen Optik, sollte man mit einem Preis zwischen 2.000 Euro und 6.000 Euro kalkulieren. Diese Modelle sind jedoch eher einfach und funktionell gehalten. Für eine hohe Widerstandsklasse gegen Einbruch muss man mit deutlich höheren Kosten rechnen. Das Gleiche gilt auch für aufwändige Glaseinsätze.

Wie kann man Geld sparen beim Kauf einer Haustür?

Haustüren in der sogenannten Rahmenbauweise sind meist deutlich günstiger zu bekommen, ohne dass man Qualitätseinbußen hinnehmen muss. Es kann lohnend sein, nach einer solchen Tür Ausschau zu halten, wenn man beim Kauf der Haustür Geld sparen möchte.

Zusammenfassung

Früher oder später muss man sich zwingend um eine Haustür kümmern. Es lohnt sich dabei in jedem Fall die Preise zu vergleichen und sich die Vorteile der verschiedenen Materialien anzuschauen. Haustüren in Rahmenbauweise sind meist günstiger, ohne dass Abstriche bei der Qualität gemacht werden müssen.

Artikelbild: Wavebreak Media Ltd / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.