Die Preise für ein Treppengeländer innen

Die Preise für ein Treppengeländer innen

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum man sich für ein neues Treppengeländer für den Innenbereich entscheidet. In den meisten Fällen beschränken sich die Nutzer beim Kauf eines neuen Treppengeländers auf zwei Aspekte – Preis und Aussehen. Der Preis wird zwar vom Aussehen beeinflusst, viel wichtiger ist für die Preisgestaltung jedoch das verwendete Material für das Treppengeländer.

Neben dem bekannten Holzgeländer bekommt man auch das stylische Edelstahlgeländer als Innengeländer. Des Weiteren muss das Innengeländer ganz anderen Ansprüchen gerecht werden als das Geländer für den Außenbereich. Aus diesem Grund kann man nur schwer eine Pauschale für ein Geländer im Innenbereich benennen.

Was kostet ein Treppengeländer?

Nicht immer eignet sich ein Standard Treppengeländer. Ob es dabei um den Anstiegswinkel geht, der nicht zum Treppenlauf passt oder ob das Treppengeländer, speziell angefertigt werden muss, ist vollkommen egal. Solche Faktoren führen immer zu höheren Preisen, die man oftmals von Anfang nicht kalkulieren kann.

Preisunterschiede durch verschiedene Materialien beim Treppengeländer:

Geländerart bzw. MaterialPreis pro Meter
Holzgeländer aus BucheAb ca. 100 Euro pro Meter
Holzgeländer aus hochwertigerem HolzAb ca. 150 bis mehr als 300 Euro pro Meter
Aluminiumgeländer mit Floatglas FüllungAb ca. 150 Euro pro Meter
Aluminiumgeländer mit ESG-Sicherheitsglas FüllungAb ca. 200 Euro pro Meter
Edelstahlgeländer mit Floatglas FüllungAb ca. 250 Euro pro Meter
Edelstahlgeländer mit ESG-Sicherheitsglas FüllungAb ca. 300 Euro pro Meter
Edelstahlgeländer in komplett Edelstahl ohne FüllungAb ca. 350 Euro pro Meter
Ganzglasgeländer je nach GlasartAb ca. 400 bis mehr als 450 Euro pro Meter

Das Treppengeländer für einen Neubau

Viele Bauherren sind überrascht, wenn sie beim Neubau ihres Hauses vom Fachmann erfahren, dass die Betontreppe mit ihrem dazu passenden Treppenlauf das populärste ist, was es derzeit auf dem Markt gibt. Im Vergleich mit einer Holztreppe muss die Betontreppe verputzt und gestrichen werden, bevor man überhaupt an das Geländer denkt.

Jedoch passt eine solche Betontreppe nicht zu allen Räumlichkeiten und viele Bauherren entscheiden sich dann im Innenraum für die Wendeltreppe oder die Spindeltreppe, die zum Dachboden führt. Meist wird für die Spindeltreppe zum Dachboden ein spezieller Handlauf benötigt.

Das Treppengeländer in einem Altbau

Für das Treppengeländer in einem Altbau wird sehr oft der zeitgenössische Stil gewählt. Gerade bei den Bestandstreppen müssen deutlich seltener die Stufen erneuert werden als das Treppengeländer, die Stäbe, die Pfosten und der Handlauf. Bausätze kommen hier selten zum Einsatz. Sehr oft muss bei der Erneuerung des Treppengeländers im Altbau auch der Denkmalschutz beachtet werden. Dies kann zu Schwierigkeiten und damit höheren Preisen führen.

In der Regel kann der Schreiner vor Ort als Fachmann in dieser Angelegenheit beratend zur Seite stehen.

Die verschiedenen Materialien für Treppengeländer

Bei einem Treppengeländer muss man nicht nur eine Auswahl aufgrund der Ausführung der Treppe wählen. Je nach baulichen Gegebenheiten und der Treppenform wie zum Beispiel bei der Wendeltreppe müssen auch die gegenläufigen Treppenläufe angepasst werden. Gleiches gilt oft auch für die platzsparende Spindeltreppe. Hier wird unterschieden in gerade oder gewinkelte Treppenläufe, die in ansprechender Form und sinnvoll verlaufen müssen. Bei den Materialien wird unterschieden in

  • Holz
  • Metall
  • Glas
  • Kunststoff
  • Stein
  • verschiedene Materialien, die man kombinieren kann.

Günstige Treppengeländer

Sicherlich richten sich die Preise für ein Innengeländer genau wie bei einem Treppengeländer für den Außenbereich nach den verwendeten Materialien. Zu den preiswertesten und robustesten Treppengeländern für den Innenbereich gehöret das einfache und schlichte Geländer aus Eisen oder Leichtmetall. Die Preise pro laufendem Meter liegen bei ca. 80 Euro.

Entscheidet man sich für ein Edelstahlgeländer oder gar eines aus Schmiedestahl, dann wird es erheblich teurer. Hier muss man mit Preisen pro Meter in einem Rahmen von 150 bis 200 Euro rechnen. Nach oben sind bei der Anschaffung eines solchen Geländers keine Grenzen gesetzt. Insbesondere dann, wenn man Wert auf einen ästhetischen Eindruck legt, der nicht nur einzigartig, sondern auch harmonisch zur Inneneinrichtung passt.

Kostenbeispiel für ein Treppengeländer

Geplant ist ein Treppengeländer mit einer Länge von 4,5 Metern. Entscheidet man sich für eine Kombination aus Aluminium und Glas, dann ist das Innengeländer nicht nur preiswert, sondern auch ein ästhetischer Eyecatcher für die Innengestaltung.

MaterialPreis
Aluminium und Glas für Pfosten und Füllung; seitliche Befestigung; offener Abschluss; Handlauf aus Aluminiumca. 180 Euro pro laufenden Meter
GesamtkostenRund 800 Euro

Hochpreisige Treppengeländer

Sucht man bei einem Treppengeländer nach einer geschwungenen Form, die sofort optisch ins Auge sticht, greift man am besten zu einem Geländer aus Glas oder Acryl. Pro Meter muss man hier mit Preisen von mehreren Hundert Euro rechnen. So sind 400 bis 500 Euro pro Meter keine Seltenheit, wenn das Treppengeländer speziell gefertigt werden muss.

Das Ganzglasgeländer findet man in diesem Zusammenhang eher selten. Das Geländer aus Glas fällt kaum ins Auge ist somit optisch nahezu unsichtbar. DA ein solches Treppengeländer meist deutlich teurer ist als andere Varianten, greift man gerne zu Materialien wie Glas und Stahl, die man gut miteinander kombinieren kann.

Treppengeländer aus Holz

Bei den Preisen für das Holzgeländer hängt es sehr stark davon ab, ob man das Treppengeländer aus einem Holzwerkstoff oder aus Vollholz mit individueller Anfertigung vom Schreiner herstellen lässt. Preisunterschiede gibt es bei einem Innengeländer auch bei der Wahl des Holzes. Es macht einen deutlichen Unterschied, ob man zu einheimischen Holzarten oder zu tropischen Hölzern greift.

Bei Vollholz gilt je härter das Holz ist, um so mehr muss man dafür zahlen. Dies gilt für die einheimischen Holzarten ebenso wie für die tropischen.

Ein Kriterium für den Preis des Holztreppengeländers ist die Ausstattung des Geländers. Aktuell liegen Treppengeländer mit integrierter LED-Technologie voll im Trend. Dieser Trend macht sich deutlich beim Preis bemerkbar. Aber auch die Geländerfüllung, die Auswahl der Pfosten und der Stäbe sind ein Preiskriterium.

Ebenfalls ein Preiskriterium ist eine Absturzsicherung, welche oben an der Treppe angebracht wird. Diese ist insbesondere für Familien mit Kindern von großem Interesse, denn so können Stürze wirkungsvoll verhindert werden. Mit einer Absturzsicherung kann man auch Tiere vor gefährlichen Stürzen bewahren.

Das Treppengeländer aus Holz eignet sich sehr gut für rustikale Treppen. Mit hochwertigen Hölzern und mit speziellen Gestaltungsideen bekommt man nicht nur ein einzigartiges, sondern auch optisch ansprechendes Geländer.

Welche Faktoren wirken sich noch auf den Preis aus?

Der Preis bei der Anschaffung eines Treppengeländers ist zwar ein wichtiger Faktor, sollte aber dennoch nicht überbewertet werden. Entscheidet man sich zum Beispiel für ein schlichtes Geländer mit sehr weit auseinanderliegenden Füllungen, können Kleinkinder oder Haustiere den Kopf zwischen die Stäbe stecken und dann feststecken.

Schon wenige Zentimeter, die die Stäbe zu weit auseinanderliegen, können zur Unfallgefahr werden. Daher sollte man beim Einbau des Treppengeländers darauf achten, dass die seitlichen Stäbe weder zu weit noch zu eng beieinander montiert sind. Gerade bei einem Treppengeländer im Eigenheim sollte man diesen Punkt beim Einbau berücksichtigen.

Als sehr praktisch haben sich Geländerfüllungen aus Glas oder Acryl erwiesen. Diesen bieten den nötigen Schutz und lasen sich leicht einsetzen bzw. später wieder demontieren. Eine nachträgliche Anpassung ist zwar möglich, ist in der Regel jedoch nicht billig.

Beim Preis für ein Treppengeländer sind viele Faktoren maßgeblich:

  • Der Hauptfaktor ist sicherlich das Material.
  • Die Ausführung des Geländer.s
  • Bezugsort des Geländers (Schreiner vor Ort oder Online-Bestellung).
  • Sonderausstattung (Absturzsicherung, Geländerfüllung, LED-Beleuchtung usw.).

Geld sparen mit einem Bausatz als Treppengeländer

Egal ob Holz- oder Edelstahlgeländer, mit einem entsprechenden Bausatz und ein wenig handwerklichem Geschick, kann man beim Anbringen des Treppengeländers mit niedrigeren Kosten rechnen.

Zusammenfassung

Egal ob man in einem Altbau oder in einem Neubau die Anschaffung eines Innengeländers plant, hat man die Wahl zwischen den verschiedensten Materialien und Ausführungen. Gerade im Altbau sollte man sich von einem Fachmann beraten lassen, denn unter Umständen muss hier der Denkmalschutz in die Gestaltung des Treppengeländers mit einfließen.

Artikelbild: ungvar / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.