Balkonbelag aus Kunststoff – so wird der Balkon schön und sicher

Balkonbelag aus Kunststoff – so wird der Balkon schön und sicher

Der Balkon ist ein wichtiger Aspekt des innerstädtischen Wohnens, kommt aber auch in weniger eng bebauten Gebieten häufig zum Vorschein. Damit der Boden aber nicht zu trist wirkt und auch ein Teil der Gemütlichkeit des Innenraums auf den Balkon übertragen wird, ist der Bodenbelag ein wichtiger Aspekt des Balkons. Kunststoff bietet sich dabei aus mehreren Gründen an und ist in den meisten Fällen eine sehr gute Wahl.

Welche Vorteile der Kunststoffbelag auf dem Balkon bringt und wie dieser anzubringen ist, wird in der Folge dargestellt.

Vorteile von Kunststoffbelägen

Kunststoff hat mehrere Vorteile, die sich auch auf dem Balkon zeigen. Dazu zählt besonders, dass dieser ein sehr geringes Gewicht hat. Dieses Gewicht lässt sich zum einen durch die Materialbeschaffenheit erklären, ist aber auch darauf zurückzuführen, dass der Kunststoff sehr dünn verlegt wird. Mit diesem dünnen Verlegen gehen noch weitere Vorteile einher.

So beispielsweise, dass der Balkon kaum an Originalgröße verliert. Das scheint zwar auf den ersten Blick nicht weiter relevant zu sein, allerdings sind einige eng beieinander gebaute Häuser auch in der Geschosshöhe nicht besonders groß, weshalb es dabei wichtig ist, dass der Bodenbelag nicht zu hoch ist. Das gilt auch für den Balkon.

Weitere Vorteile liegen in der Optik, da Kunststoff in fast allen Farben und Mustern verarbeitet werden kann. Das erlaubt optischen Spielraum und Aufwertungsmöglichkeiten, die bei anderen Böden in dieser Form nicht so einfach möglich sind. Vorteile liegen auch darin, dass der Boden meist relativ günstig ist, da die Herstellung und die Grundmaterialien nicht besonders teuer sind. Ein letzter Vorteil liegt im Verlegen des Materials, wobei dieser Aspekt zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer erläutert wird.

Vorteile von Kunststoff-Balkonbelägen im Vergleich zu traditionellen Holzbelägen

Wenn es darum geht, Terrassendielen für Ihren Balkon auszuwählen, können Sie aus einer Vielzahl von Materialien wählen. Balkondielen aus Kunststoff haben jedoch eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Holzdielen. Zunächst einmal sind Terrassendielen aus Kunststoff viel haltbarer als Holz. Sie sind resistent gegen Kratzer, Ausbleichen und Flecken und verrotten oder verziehen sich nicht. Kunststoffterrassen sind außerdem sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen.

Zweitens sind Kunststoff-Balkonböden viel einfacher zu verlegen als Holzböden. Die Teile lassen sich schnell und einfach zusammenstecken und es werden keine Nägel oder Schrauben benötigt. Drittens sind Kunststoff-Balkonbeläge viel leichter als Holz, wodurch sie einfacher zu handhaben und zu transportieren sind.

Und schließlich sind Balkondielen aus Kunststoff oft preiswerter als Holz. Aus all diesen Gründen sind Balkondielen aus Kunststoff eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine langlebige, pflegeleichte und kostengünstige Terrassenlösung suchen.

Nachteile von Balkonbelägen aus Kunststoff

Auch wenn Kunststoff-Balkonbeläge auf den ersten Blick eine gute Idee zu sein scheinen, gibt es einige Nachteile, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten. Einer der offensichtlichsten Nachteile ist, dass Bodenbeläge aus Kunststoff nicht sehr attraktiv sind. Sie sehen eher billig und unecht aus und haben nicht den gleichen optischen Reiz wie natürliches Holz. Außerdem können Terrassendielen aus Kunststoff bei Nässe rutschig sein, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Ein weiterer potenzieller Nachteil ist, dass Bodenbeläge aus Kunststoff mit der Zeit verschmutzen und ausbleichen können. Und schließlich sind Bodenbeläge aus Kunststoff nicht umweltfreundlich, da sie aus nicht erneuerbaren fossilen Brennstoffen hergestellt werden. Da Sie nun alle Vor- und Nachteile von Bodenbelägen aus Kunststoff kennen, sollten Sie diese individuell abwägen und anschließend entscheiden, ob Bodenbeläge aus Kunststoff die richtige Wahl für Ihren Balkon sind.

Verarbeitungsformen von Kunststoff

Damit der Balkon ausreichend bedeckt werden kann, gibt es verschiedene Formen, in denen der Kunststoff verkauft wird. Eine der geläufigsten Formen stellt daher der aufgerollte Kunststoff dar. Diese Bahnen sind ziemlich einfach verarbeitet und können daher ausgerollt und befestigt werden.

Eine weitere Form, die optisch einiges hermacht, ist die Kunststofffliese. Sie zeichnet sich durch ein gleichmäßiges Muster aus. Das Verlegen von flüssigem Kunststoff kann auch durchgeführt werden, wenn es darum geht den Balkon gleichmäßig und abgedichtet zu gestalten. Diese Variante ist allerdings mit etwas mehr Aufwand verbunden.

Besondere Ansprüche des Balkons an den Bodenbelag

Bei der Wahl des richtigen Belags sollte immer berücksichtigt werden, dass der Balkon andere Ansprüche als herkömmliche Fußböden hat. Der Balkon ist dadurch beeinflusst, dass er in der Regel eine gewisse Traglast nicht überschreiten darf, da er frei schwebend ist. Wenn er mit Stützen oder sogar Wänden gehalten wird, ist dieses Problem meist geringer.

Gleiches gilt auch für Dachbalkone. Weitere Schwierigkeiten entstehen dadurch, dass es regelmäßig zu großen Wassermengen kommt, die auf den Balkon niederregnen. Es kann bei sehr starken Regenfällen sogar zu kleinen Ansammlungen kommen, wobei diese in der Regel abgeleitet werden.

Dennoch ist es wichtig, dass die oberste Schicht des Bodenbelags auf dem Balkon eine ableitende Funktion besitzt. Ein letzter Aspekt, der unbedingt Beachtung finden sollte, ist die Einstrahlung der Sonne, die zu großer Erhitzung des Materials führt.

Die Ansprüche der jeweiligen Balkone unterscheiden sich stark. Neben der Himmelsrichtung ist daher auch entscheidend, ob es eine Überdachung, Stützen oder andere beeinflussende Faktoren gibt.

Verlegen von Kunststofffliesen auf dem Balkon

Die Kunststofffliesen zeichnen sich besonders durch ein einfaches System beim Verlegen und durch ein anspruchsvolles Design aus. Die Materialmenge ist darüber hinaus auch sehr flexibel, was bei verschieden großen Balkonen sehr wichtig ist. Die Flexibilität ist dadurch möglich, dass die Fliesen ohne Probleme mit einer Kreis- oder Stichsäge zugeschnitten werden können.

Das eröffnet auch die Möglichkeit für neue Muster, die sich durch das Verlegen der Fliesen ergeben. Somit können ebenfalls Ecken und Abflussrohre umfließt werden, wenn die Fliesen entsprechend zugeschnitten werden.

Es handelt sich meistens um WPC Fliesen. Diese können auf der Oberfläche oftmals Rillen haben, die optisch einiges hermachen. Die Rillen können auch dafür genutzt werden, verschiedene Muster in das Gesamtbild einzufügen. So können sie beispielsweise immer abwechselnd gedreht werden oder alle gradlinig verlaufen.

Allerdings muss bei den Mustern darauf geachtet werden, dass die Seiten ineinander klicken können. Grund dafür ist, dass Kunststofffliesen, ähnlich wie Laminat, über eine Klicktechnik verlegt werden. Diese ist in der Regel aber relativ flexibel, weshalb sie in fast alle Richtungen, sowie nach dem Zuschneiden, gut funktioniert. Anschließend können die Ränder noch abgedichtet werden.

Das exakte Zuschneiden ist enorm wichtig, damit sich kein Wasser unterhalb der Fliesen ansammelt. Wenn das der Fall ist, kann es zu Problemen führen, die die Materialien enorm schwächen.

Verlegen von Flüssigkunststoff auf dem Balkon

Das Verlegen von Flüssigkunststoff ist eine relativ aufwändige Arbeit und benötigt dementsprechend einige Vorbereitungen. Es ist daher recht sinnvoll, den Kunststoff auf dem Rohbau anzubringen. Dafür muss dieser allerdings geschliffen, abgesaugt und grundlegend gereinigt werden.

Anschließend müssen die Ränder so mit PVC Band geschützt werden, dass der flüssige Kunststoff nicht austreten kann. Für ein wirklich gutes und dauerhaftes Ergebnis wird dann eine geeignete Grundierung angerührt, welche anschließend flächendeckend aufgetragen wird.

Für zusätzlichen Schutz und bessere Dämmung kann außerdem eine Vlieseinlage zwischen Grundierung und Kunststoffschicht eingearbeitet werden. Die Schichten können dann mehrmals übereinander verlegt werden. Es ist auch möglich, Naturquarz einzuarbeiten, damit die Stabilität weiter erhöht wird. Die abschließende Schicht ist eine Versiegelung, die für perfekte und abschließende Dichte sorgen soll.

Der Preis von Kunststoff-Balkonböden

Der Preis von Kunststoff-Balkonböden kann je nach Art des Materials, der Größe der Fläche und der Beanspruchung variieren. Der wichtigste Faktor, den Sie bei der Wahl eines Balkonbodens berücksichtigen sollten, ist das Material. Die Größe der Fläche ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie bei der Wahl Ihres Balkonbodens berücksichtigen sollten. Eine kleine Fläche erfordert weniger Material und Arbeitsaufwand und ist daher preiswerter als eine große Fläche.

Auch die Beanspruchung der Fläche wirkt sich auf den Preis eines Balkonbodens aus. Wenn der Bereich stark frequentiert wird, ist es wichtig, ein strapazierfähiges Material zu wählen, das einer hohen Beanspruchung standhält. Der beste Weg, den Preis für einen Kunststoff-Balkonboden zu bestimmen, ist die Beratung durch einen professionellen Bauunternehmer.

Welche Marken oder Hersteller bieten heute die besten Kunststoff-Bodenbeläge auf dem Markt an?

Wer sich für Kunststoffböden interessiert, hat eine große Auswahl. Einige Marken oder Hersteller heben sich jedoch durch die Qualität ihrer Produkte von der Masse ab. Viele Kunden haben zum Beispiel gute Erfahrungen mit FlooringInc gemacht, einem Unternehmen, das eine große Auswahl an Kunststoffböden anbietet. Die Produkte des Unternehmens werden aus hochwertigen Materialien hergestellt und sind in einer Vielzahl von Farben und Stilen erhältlich, die allen Anforderungen gerecht werden.

Ein weiteres namhaftes Unternehmen ist Lumber Liquidators, das eine Auswahl an harten und weichen Kunststoffböden zu günstigen Preisen anbietet. Für welche Marke oder welchen Hersteller Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie ein Produkt erhalten, das Ihren Anforderungen entspricht und jahrelang hält.

Wo finde ich weitere Informationen zu Balkonbelägen aus Kunststoff?

Wenn Sie mehr über Balkonbeläge aus Kunststoff erfahren möchten, gibt es einige Quellen, die Sie zu Rate ziehen können. Die erste ist Ihr örtlicher Baumarkt. Viele Geschäfte führen diese Art von Balkonbelägen, und das Personal kann Ihnen Informationen über Preise und Verlegung geben.

Auch online finden Sie hilfreiche Informationen auf Websites, die sich auf Heimwerker und das Verlegen von Balkonbelägen spezialisiert haben. Mit ein wenig Recherche können Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob Kunststoff-Balkonbeläge das Richtige für Ihr Haus sind.

Zusammenfassung

Kunststoffbodenbeläge sind besonders nützlich, da sie ein kleines Gewicht haben und in vielen Formen verarbeitet werden können. Zu den üblichen Formen zählen dabei Bahnen oder Fliesen aus Kunststoff, sowie die flüssige Variante. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, aber auch einige Nachteile, welche vor der Entscheidung abgewägt werden sollten.

Artikelbild: © JuliaS / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

1 Kommentar

  1. Gerd Meier 27.08.2017 07:28 Uhr

    Wir haben einen Balkon mit verlegten Bodenfliesen (Keramikfliesen rechteckig) die Länge des Balkons ist ca.8,50m die breite ist 1,42m Diese Balkonfliesen möchte ich mit einen attraktiven Kunstoffbelag belegen, könnten Sie mir ein Prospekt mit verschieden möglichen Mustern schicken. Mit freundlichen Grüßen Gerd Meier.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.