Landhausstil und doch modern: die richtige Balance

Landhausstil und doch modern: die richtige Balance

Möbel aus Massivholz erleben in diesen Tagen ein großes Comeback. Denn zwischen Fortschritt und glatter Technik sehnen sich viele Menschen auch nach natürlichen Materialien. Doch die Blumenmuster und kitschigen Herzchenausschnitte im Bettrahmen gehören einer alten Version des Landhausstils an, der nicht mit dem aktuellen Trend gemeint ist. Der moderne Landhausstil ist vielmehr inspiriert aus Skandinavien oder der Ostküste der USA.

Diese aktuellen Trends lassen sich derzeit auf den Einrichtungsmessen wie der “Ambiente“ in Frankfurt sehen. Rustikalität, Bodenständigkeit und urbane Reduktion werden hier vereint. Und auch die Statistik beweist es: Im Jahr 2012 wurden 30.970 Küchenmöbel aus Holz produziert. 15.287 Stücke waren für das Schlafzimmer hergestellt und 6.542 für das Wohnzimmer. Doch der moderne Landhausstil ist auch eine Gratwanderung: praktisch und komfortabel zugleich, schlicht, aber dennoch dekorativ. Trotz Minimalismus gilt es hier, Gemütlichkeit zu erzeugen.

Der Landhausstil von heute: Das macht ihn aus

Naturmaterialien sind sein Markenzeichen, Rustikalität der ästhetische Ausdruck. Der moderne Landhausstil beinhaltet schwerfällige Betten aus Vollholz, große Schränke aus diesem Material und riesige Massivholztische im Esszimmer. Doch der etwas altbackene Charakter wird mit frischen Farben weggewischt. Der moderne Landstil präsentiert sich vor allem in einem hellen Ambiente. Weiß ist das neue Design, gefolgt von Creme und Beige sowie allen Nuancen. Auch wenn so manches Holz dunkler erscheint, wird in diesem Stil mit vielen hellen Tönen durch Wandbezug, Teppich oder Stoffe gearbeitet. Auch die Stringenz ist in der modernen Variante des Landhausstils gebrochen. So passen auch kleine Accessoires aus künstlichen Materialien inzwischen sehr gut in ihn hinein: der Beistelltisch aus Metall, die Lampe im modernen Stil oder das abstrakte Kunstwerk an der Wand.

Beizen, Laugen und Streichen: Der Landhausstil des Heimwerkers

Der Heimwerker von heute geht mit den aktuellen Trends der Einrichtungswelt. Doch wie ist es einfach zu schaffen, den modernen Landhausstil ins eigene Heim zu holen? Ein weiser Anstrich oder helle Strukturputzvarianten gehören an die Wand. Aber vor allem Holz bestimmt den Look. Der Handwerker mit Ehre versucht sich an den bereits vorhanden Möbelstücken – Omas alter Kleiderschrank ist die beste Vorlage für den Stil. Hier stehen dem Heimwerker charakteristische Prozesse zur Verfügung, um schnell Landhausstimmung in den eigenen vier Wänden zu erzeugen. Beizen beispielsweise lässt Holz dunklen und somit älter wirken.

Auch die Jahresringe werden deutlicher herausgestellt, das beliebteste Merkmal von Holz bei der Möbelherstellung. Kalken betont die Maserung ebenso, da der sogenannte Porenfüllbrei tief in die Holzporen eindringt. Vor allem Eichenholz eignet sich hervorragend für das Kalken. Laugen lässt den Holzfarbton ebenfalls dunkler erscheinen, betont die Urwüchsigkeit. Krakelieren ist das Überstreichen mit Reißlack, dieser imitiert Risse des Lacküberzugs, das Holz wird an der Oberfläche zu einem plastischen Relief. Der Anstrich mit weiser Farbe erzielt ebenfalls den charakteristischen Look des modernen Landhausstils.

Einrichten und Dekorieren: Der Landhausstil für Designer

So manchem genügt jedoch die umfangreiche Aufgabe des Dekorierens im Landhausstil. Wer Beizen und Co meiden will, kann moderne Landhaustil-Möbel auch im Fachhandel erstehen und um sie herum einrichten. Andere Materialien lassen sich hier hervorragend integrieren. Porzellan, Keramik und oxidiertes Metall unterstreichen den dominanten Holzfaktor im Haus. Stoffe, Accessoires und Co sollten in frischen Pastellfarben oder Naturtönen gehalten sein. Aber auch einzelne Farbakzente im kräftigen Rot oder Blau sind im modernen Stil denkbar. Wolle, Leder, Leinen und andere Naturstoffe sind hier gefragt.

Die Beleuchtung des modernen Landhausstils sollte ebenfalls sparsam sein. Rustikale Laternenlampen und antike Kronleuchter passen besser als das modische Design nach der Jahrtausendwende. Romantische Kerzen sind ein Must-have in diesem Stil. Schlichte Linien, offene Regale und Glastüren sind ein weiteres Charakteristikum des modernen Landhausstils. Doch einen Aspekt darf im modernen Landhausstil in keiner Weise übersehen werden: Er lebt auch von der Schlichtheit. Ein Zuviel an Dekoration lässt auch den hellen und sonst ruhigen Look überladen wirken. Weniger ist mehr, ist hier die Devise.

Artikelbild: © Olga Mishyna / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.