Vinylboden oder Laminat – was ist besser?

Vinylboden oder Laminat – was ist besser?

Wenn Ihnen die Optik von Parkett oder Fliesen gefällt, aber im Budget für die hochpreisigen Bodenbeläge kein Raum ist, können Vinyl oder Laminat als Alternativen eingesetzt werden. Mit hervorragendem Design sehen die günstigen Böden den teuren Materialien zum Verwechseln ähnlich und zeigen sich im Alltag sehr robust. Aber welche Vor- und Nachteile zeichnen Vinyl oder Laminat aus und welcher Belag ist besser?

Boden verlegen…Laminat oder Vinyl?

Welcher Bodenbelag bietet das bessere Design?

In Sachen Design haben beide Materialien Vorteile, sodass es bei diesem Punkt vor allem auf Ihren Geschmack ankommt. Sowohl Vinyl als auch Laminat bieten Varianten mit unterschiedlicher Optik, die sich an den Rest des Raumes anpassen. Bei Laminat können Sie zum Beispiel rustikale oder edle Holzböden kaufen und sogar in Fliesenoptik sind die Bodenbeläge verfügbar. Ähnliches gilt für Vinyl oder PVC, dessen Aussehen sich unter anderem Holz oder Stein angleichen kann. Hier hat deshalb keiner der beiden Böden einen klaren Vorteil, sondern Sie können sich ganz einfach Ihr Wunschdesign aussuchen.

Beide Bodenbeläge punkten mit großer Robustheit

Gemeinsam ist sowohl Vinyl als auch Laminat, dass die Beläge sich sehr widerstandsfähig zeigen. Dadurch sind die Böden unter anderem in Wohnungen mit Kindern oder Unternehmen mit zahlreichem Publikumsverkehr beliebt, da kaum Schäden an den Bodenbelägen entstehen. Leichte Vorteile hat ein Boden aus Laminat, weil das Material abgeschliffen werden kann, sodass sich Kratzer oder Dellen ausbügeln lassen.

Unkaputtbar sind die Beläge nicht, sodass bei schweren Möbeln oder anderen Belastungen auch bei Vinyl oder Laminat Vorsicht geboten ist.

Laminat- oder Vinylboden – welche Vorteile haben beide Bodenbeläge?

Was ist teurer: Laminat oder Vinyl?

Geht es nur um den Preis des Bodenbelags, hat Laminat die Nase vorn. So sind Böden aus Laminat bei dem Heimwerkshop Toom bereits ab 3,99€ pro Quadratmeter erhältlich, während die Preise für Vinyl erst ab 9,99€ beginnen. Bei größeren Räumen können die Kosten der beiden Böden so durchaus größere Unterschiede aufweisen. Generell gelten jedoch beide Materialien als sehr günstig im Vergleich zu Parkett oder Fliesen.

Welcher Bodenbelag dämmt Geräusche besser?

In Sachen Schallschutz ist PVC überlegen, denn dort sind Schritte kaum hörbar und werden vom Material gedämpft. Anders ist dies bei Laminat, da bei dem Bodenbelag Schritte und andere Geräusche lauter hörbar sind. Allerdings können Sie beim Verlegen des Laminats auf Trittschalldämmungen zurückgreifen, damit der Schallschutz kaum hinter Vinyl zurücksteht.

Welcher Boden ist für Tiere geeignet?

Als Bodenbelag in Haushalten mit Tieren punktet der PVC-Belag unter anderem mit einer hohen Widerstandsfähigkeit und lässt sich außerdem bei kleineren „Unfällen“ schnell reinigen. Leicht zu säubern ist auch der Laminatboden, allerdings kann Feuchtigkeit, die längere Zeit auf dem Material verbleibt, zu Schäden führen. Daher kann bei Hund oder Katze wasserresistentes Laminat selbst außerhalb von Bad und Küche Sinn machen. Absehen sollten Sie von zu glatten Laminatböden, auf denen die Haustiere keinen Grip finden und beim Aufstehen ausrutschen.

Fußbodenheizung – besser Fliesen oder Laminat verlegen?

Wenn im Haus eine Fußbodenheizung für warme Füße sorgen soll, ist es sinnvoll, sich im Voraus über die Vorteile der verschiedenen Böden zu informieren. Denn nicht alle Materialien können die Wärme im Raum gleich gut verteilen. Aber welcher Bodenbelag ist für die Fußbodenheizung am besten geeignet?

Kann ich Laminat auf einer Fußbodenheizung verlegen?

Die Nutzung von Laminat bei einer Fußbodenheizung ist problemlos möglich, sodass Sie den robusten Belag ohne Weiteres im Wohnzimmer oder anderen Räumen einsetzen können. Zu beachten ist jedoch, dass die Wärmeleitfähigkeit von Laminat schwächer als bei Vinyl ist. Dadurch benötigt der Belag länger, bis die Wärme aus der Fußbodenheizung spürbar ist.

Genauso gibt das Laminat gespeicherte Wärme aber auch langsamer ab, wodurch der Fußboden länger warm bleibt. Allerdings sollten Sie überprüfen, ob die Laminatprodukte durch den Hersteller für die Temperaturen der Fußbodenheizung freigegeben sind. Ansonsten kann es zu Schäden kommen, die das Aussehen des Laminatbodens beeinträchtigen.

Welche Art von Vinyl eignet sich am besten bei Fußbodenheizung?

Ebenfalls nichts falsch machen Sie mit PVC als Belag für einen Raum mit Fußbodenheizung, denn das Material kommt ebenfalls mit der Wärme zurecht. Die Wärmeeigenschaften sind jedoch das Gegenteil von Laminat, sodass sich der Belag schnell aufwärmt und ebenso schnell wieder abkühlt. Aufpassen müssen Sie bei den maximalen Temperaturen für eine Fußbodenheizung mit Vinyl, das nicht zu hoher Wärme ausgesetzt sein sollte. Bei Fußbodenheizungen, die größere Wärme erzeugen sollen, sind die PVC-Böden deshalb eine schlechte Wahl.

Laminat verlegen – was brauche ich an Produkten und Werkzeugen?

Das Verlegen von Laminat wird von den Herstellern immer einfacher gestaltet, sodass mit Klick-Systemen auch Anfänger den Bodenbelag selbst zusammenbauen können. Wichtig ist dazu das passende Werkzeug und Material, das wir unten näher zusammengestellt haben.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Laminat ist für Sie ebenfalls verfügbar, sodass Sie sich genauer das weitere Vorgehen durchlesen können. Dadurch stellen Sie sicher, dass bei dem Bodenbelag keine Lücken offenbleiben und der Raum schnell mit dem Laminatboden bedeckt ist.

  • Laminat plus Dampfbremsfolie und Trittschalldämmung
  • Bohrmaschine mit passendem Bohrer
  • Meterstab und Bleistift
  • Laminatschneider / Kreis- oder Stichsäge
  • Abstandskeile
  • Übergangsprofile
  • Sockel-/Fußleisten

Welcher Boden ist für die Küche geeignet?

Kann ich in der Küche Laminat verlegen?

Das Verlegen von normalem Laminat in der Küche ist möglich, wird jedoch von Experten zumeist nicht empfohlen. Grund dafür ist die Anfälligkeit des Bodenbelags für Feuchtigkeit, was in der Küche mit einer Spüle oder dem Glas Orangensaft am Frühstückstisch Probleme erzeugen kann.

Als Alternative erhalten Sie bei verschiedenen Herstellern wasserresistentes oder Feuchtraumlaminat, das durch eine besondere Versiegelung Flüssigkeiten keine Chance lässt. So lassen sich Spritzer oder Pfützen auf dem speziellen Laminat leicht aufwischen, ohne dass das Material Schaden nimmt.

Als wasserresistentes Laminat sollten Sie nur Produkte aussuchen, bei denen diese Eigenschaft explizit angegeben wurde. Ansonsten müssen Sie davon ausgehen, dass der Bodenbelag nicht für Feuchtigkeit ausgelegt ist.

Ist PVC-Boden für die Küche geeignet?

Vinyl wurde in früheren Jahren sehr häufig in der Küche eingesetzt und gilt immer noch als günstige Alternative zum Verlegen von Fliesen. Durch die variable Optik lässt sich der PVC-Boden dabei auf den ersten Blick kaum von echten Fliesen unterscheiden. Grund für die Beliebtheit von Vinyl in der Küche war der Schutz gegenüber Feuchtigkeit, sodass Nässe dem Material nichts ausmacht. Zudem lässt sich Schmutz einfach von dem Bodenbelag reinigen, was gerade in Haushalten mit Kindern sehr nützlich ist.

Zusammenfassung

Sowohl Vinyl als auch Laminat dienen als günstige Alternativen zu anderen Bodenbelägen und bieten zahlreiche Vorteile. Beide Böden präsentieren sich sehr robust und lassen sich einfach von Schmutz reinigen. Dadurch können Sie Vinyl oder Laminat in den meisten Räumen problemlos verlegen und auf teure Materialien wie Fliesen oder Parkett verzichten.

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.