Wie finde ich die passende Lampe für jeden Raum? – Gemütlichkeit und Funktionalität

Wie finde ich die passende Lampe für jeden Raum? – Gemütlichkeit und Funktionalität

Ob wir uns in einem Raum wohlfühlen, hängt stark von der Beleuchtung ab. Kontrast, Helligkeit sowie Lichtfarbe können dabei völlig unterschiedliche Wirkungen erzielen. Wer neu baut oder umfassend renoviert, plant im besten Falle die Beleuchtung direkt mit ein, doch auch nachträglich lassen sich die perfekten Lampen für jeden Raum finden. Die ideale Beleuchtung schafft dabei einen guten Mix aus Gemütlichkeit und Funktionalität.

Man kann Lampen online kaufen sowie im Handel vor Ort erwerben. Wie die jeweilige Lichtquelle wirkt, lässt sich jedoch erst zu Hause feststellen. Daher sollen im Folgenden einige Kriterien aufgedeckt werden, mit denen der Kauf der passenden Beleuchtung auf jeden Fall gelingt.

Insbesondere wer seine Lampen online kauft, sollte mit der Messeinheit der Lichtfarbe vertraut sein. Diese wird in Kelvin angegeben. Leuchtmittel mit 4.000 Kelvin strahlen ein kälteres, neutrales Weiß aus. Wärmere Farben liegen zwischen 2.700 und 3.300 Kelvin.

Welcher Raum soll beleuchtet werden?

Je nach der Funktion des Raumes werden unterschiedliche Lampen benötigt. Die Auswahl hängt dabei mit den verschiedenen Umgebungen zusammen. Die folgenden Räume werden wir dabei näher betrachten:

  • Wohnzimmer
  • Küche
  • Badezimmer
  • Schlafzimmer
  • Arbeitszimmer

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer soll vor allem gemütlich sein, denn es ist der Mittelpunkt in fast jedem Zuhause. Daher ist die Kombination aus mehreren Leuchten wichtig. Lässt die Decke es zu, eignen sich beispielsweise Deckeneinbaustrahler mit mehreren Lichtpunkten. Sie sind insbesondere bei niedrigen Decken geeignet. Eine Alternative sind Pendelleuchten über dem Couchtisch oder ein eleganter Kronleuchter.

Das Licht sollte allerdings stark genug sein, um den gesamten Raum auszuleuchten. Eine Stehleuchte kann zudem eine wohlige Atmosphäre erzeugen, wenn sie mit warmweißen Leuchtmitteln ausgestattet wird. Wer gerne auf dem Sofa liest, sollte außerdem über die Anschaffung einer Leseleuchte nachdenken, die auf den jeweiligen Spot gerichtet werden kann. Mittlerweile sind auch Hintergrund- oder sogenannte Ambientlichter hinter dem Fernseher sehr beliebt, die störende Reflexe auf dem Bildschirm vermeiden.

Küche

In der Küche sollte die Beleuchtung vor allem praktisch sein, um das Essen ohne Probleme zubereiten zu können. Als Deckenleuchten sind Modelle geeignet, deren Schirm nicht zu eng ist und die über pflegeleichtes Material verfügen, das leicht abgewischt werden kann. Um für eine gleichmäßige Beleuchtung zu sorgen, sind Einbauspots besonders geeignet.

Für diese müssen jedoch frühzeitig Kabel verlegt und Löcher an der entsprechenden Stelle ausgespart werden. Dies geschieht beim Neubau, bevor die entsprechende Einrichtung im Raum vorhanden ist. Für die Spots eignet sich ein neutralweißes Licht am besten, das ein konzentriertes Arbeiten ermöglicht.

Badezimmer

Auch im Nassbereich gilt das Deckenlicht als Grundbeleuchtung. Weiterhin ist eine Spiegelbeleuchtung beinahe unverzichtbar. Sie sollte als ideale Leuchtquelle für das Make-up oder die Rasur dienen. Geeignet sind dafür beispielsweise zwei baugleiche Leuchten, die rechts und links neben den Spiegel platziert werden und somit Gesicht und Körper gleichmäßig ausleuchten. Bei einer sehr großen Spiegelfläche kann zudem eine weitere Leuchte mittig angebracht werden.

Für eine besondere Atmosphäre sorgen zudem Einbauleuchten in der Decke oder dem Fußboden. Bei all der Beleuchtung sollte allerdings der Sicherheitsaspekt nicht außer Acht gelassen werden. Da es sich beim Badezimmer um einen Feuchtraum handelt, sollten die Lampen entsprechend sicher sein.

Schlafzimmer

Auch im Schlafzimmer ist ein Licht an der Decke wichtig. Wer seine Kleiderschränke im Schlafzimmer stehen hat, sollte durch das passende Deckenlicht genug sehen können und kann zudem über eine Schrankbeleuchtung nachdenken. Als weitere Lichtquelle sollte eine klassische Nachttischlampe verfügbar sein, die im besten Fall dimmbar ist. Das ist beispielsweise dann praktisch, wenn der Partner schlafen, man selbst jedoch noch lesen möchte.

Arbeitszimmer

Wer viel am Computer arbeitet, sollte seine Tischlampe aufgrund der Blendung nicht direkt neben den Monitor stellen. Besser geeignet sind beispielsweise Pendelleuchten mit einem gewissen Entblendungswert. Dadurch kann man am Bildschirm arbeiten, ohne geblendet zu werden. Eine weitere Möglichkeit sind Stehleuchten oder Strahler, die ein kontrastreiches sowie zielgerichtetes Licht schaffen, mit dem sich gut arbeiten lässt. Das Konzentrieren fällt dadurch deutlich leichter.

Das perfekte Licht für jede Umgebung

Für eine behagliche Umgebung sorgt ein ausgewogenes Verhältnis aus kontrastarmer und kontrastreicher Beleuchtung. Erreicht wird dies durch eine Mischung aus drei verschiedenen Lichtquellen:

  • Hintergrundbeleuchtung
  • Akzentlicht
  • Arbeitsbeleuchtung

Hintergrundbeleuchtung

Die Hintergrundbeleuchtung sollte den ganzen Raum bedienen. Ideal dafür ist eine Deckenleuchte, ein an der Wand montierter Strahler oder ein Deckenfluter. Die ideale Hintergrundbeleuchtung ist dabei kontrastarm, weich, blendet nicht und ist relativ gleichmäßig im Raum verteilt.

Akzentlicht

Punktuelle Beleuchtung sorgt für Abwechslung. Sie betont die Architektur oder einzelne Möbelstücke. Wird die akzentuierte Beleuchtung dosiert eingesetzt, kann sie den Blick auf besondere Details lenken. Perfekt sind dekorative Leuchten, die mit Licht und Schatten sowie unterschiedlichen Intensitäten spielen können. Insbesonders in der dunklen Jahreszeit liefern sie Behaglichkeit und Atmosphäre.

Arbeitsbeleuchtung

An Orten, an denen Konzentration angesagt ist, sorgt eine zielgerichtete Beleuchtung für genügend Licht. Stehleuchten oder Strahler sind als Quelle für dieses kontrastreiche und zielgenaue Licht besonders gut geeignet. Wichtig ist die Arbeitsbeleuchtung dabei nicht nur im Arbeitszimmer, sondern auch in der Küche.

Während Energiesparlampen eine lange Anschaltzeit haben und kaum dimmbar sind, empfehlen Experten LEDs als energiesparende Alternative. Sie entfalten bereits beim Einschalten die volle Helligkeit und es gibt sie in vielen Farbnuancen – ein kaltes Weiß ist dabei ebenso möglich wie eine besonders warme und gemütliche Färbung.

Lampen online kaufen oder im Geschäft?

Zahlreiche Leuchtmittel gibt es sowohl online zu kaufen als auch in Einrichtungshäusern, Elektrofachmärkten sowie speziellen Fachgeschäften vor Ort. Der Onlinehandel hört dabei nicht auf zu wachsen. Vor- sowie Nachteile finden sich jedoch bei beiden Varianten. Sollte die Lampe online gekauft werden, empfehlen wir von Heimhelden den Kauf immer nur bei einem seriösen Anbieter, am besten mit einem Trustedshops-Zertifikat, wie zum Beispiel Leuchtenland. Vor und Nachteile der beiden Kaufvarianten:

EinkaufsmöglichkeitonlineHandel vor Ort
VorteileEinkauf rund um die Uhr möglich, Lieferung nach Hause, Zeitersparnis, größere Auswahl an Lampen, oft günstigere Preise, 14 Tage Rückgabe-garantieLampen können vor dem Kauf ausprobiert werden, Beratung zu Leuchtmitteln ist möglich, Wohlfühlfaktor durch angenehme Atmosphäre vor Ort
NachteileAnonymität beim Onlinekauf, Lampen können im Vorfeld nicht ausprobiert werdenBegrenzte Auswahl an Leuchten, häufig sehr viel höhere Preise

Zusammenfassung

Die passende Beleuchtung sollte für jeden Raum individuell gewählt werden. Sie besteht in der Regel aus mehreren Lichtquellen und muss je nach Funktion des Raumes individuell ausgewählt werden. Sowohl online als auch in Fachgeschäften vor Ort sind die Leuchtmittel zu finden.

Artikelbild: Scovad / Bigstock

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5
WPWC1,020#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.